Hochheimer Whisky-Tasting

Whiskytermine für das 2. Halbjahr

(dak) Das 2. Halbjahr bietet den Whiskyfreunden und solchen, die gerne mal etwas Neues ausprobieren möchten wieder beste Gelegenheiten das wahrscheinlich vielseitigste Destillat der Welt kennenzulernen. Der Vorverkauf für alle Termine des 2. Halbjahrs startet am 6. Juli ab 9 Uhr in der Hochheimer Buchhandlung Eulenspiegel, Weiherstr. 16. Kartenzahlung ist in diesem Fall nicht möglich.

Die Whiskyproben starten mit den Rollenden Tastings am 30. August und 13. September. Los geht es jeweils um 18 Uhr am Hochheimer Weinbaumuseum, Wiesbadener Str. 1, und in den 40 Euro Teilnahmegebühr sind sechs Whiskys und ein Bier enthalten. Es geht mit dem Planwagen durch die Hochheimer Weinberge und eine Brotzeit kann sich jeder gerne mitbringen.

Ende November, am 29. um 20.30 Uhr und am 30. um 19.30 Uhr, findet dann ein reines Fassstärke-Tasting der Hochheimer Whiskybrothers statt. Sechs schottische Single Malt Whiskys, die nach ihrer jahrelangen Lagerung im Eichenfass unverdünnt und zum Teil nur aus einem Fass in die Flasche abgefüllt wurden. All dies wird mit Einzelheiten zu den Destillerien anschaulich gezeigt. Gerade vor Weihnachten in der etwas kühleren Jahreszeit ein beliebter Höhepunkt für Whiskyliebhaber. Das Sechser-Tasting findet im Hochheimer Weinbaumuseum, Wiesbadener Str. 1, statt. Karten gibt es ebenfalls ab dem 6. Juli für 42 Euro in der Buchhandlung Eulenspiegel.

Der Abschluss des Jahres bildet dann ein Private Selection Tasting von Dirk André Krams am Nikolaustag um 20.30 Uhr. Diese Karten sind bereits im Vorverkauf und es sind nur noch sehr wenige Karten zum Preis von 64 Euro erhältlich.

Weitere Informationen finden sich im Hochheimer Veranstaltungskalender unter www.hochheim-tourismus.de. Wer zukünftig keinen der Termine verpassen will und den Newsletter der Hochheimer Whiskybrothers erhalten möchte oder noch spezielle Fragen hat, kann gerne eine E-Mail an hochheim.whiskytasting@gmail.com schreiben.

 

 

Bildnachweis: Whiskyfässer Glen Scotia, Foto von Dirk André Krams

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.