Thomas Heuser neuer Lions-Präsident

(hni) Turnusgemäß zum kalendarischen Halbjahr endet das „Lionsjahr“ – und turnusgemäß steht dabei der Wechsel des Präsidenten an. Überraschungen gibt es bei dieser Art Termine wenige – hat doch der neue Präsident den Lionsstatuten entsprechend bereits im Vorjahr als 1. Vizepräsident die Geschicke des Clubs mit gestaltet und ist zwei Jahre zuvor als 2. Vizepräsident gewählt worden. So auch in diesem Jahr, als letzte Woche Hans-Ulrich Hartwig den Staffelstab an seinen Nachfolger Thomas Heuser als neuem Präsidenten des Lions Clubs Hochheim-Flörsheim übergab.

Und dennoch gab es einen nicht alljährlichen Anlass „Danke“ zu sagen, wurde doch mit Willi Orth der langjährige Clubmaster in den mehr als verdienten Funktionärsruhestand verabschiedet – sein Amt übernimmt sein Winzerkollege Fabian Schmidt.

Diese Verabschiedung Willi Orths bildet insofern einen tiefgreifenden Einschnitt für Lions Club, als dass der Clubmaster und insbesondere Willi Orth bei all den jährlichen Präsidentenwechseln neben dem Clubsekretär stets die personelle Konstante war, auf deren Erfahrung und Engagement sich der jeweilige Erste Mann in Club blind verlassen konnte.

Und so hat nicht nur der Lions Club Hochheim-Flörsheim Willi Orth gedankt, auch die Deutsche Lions-Organisation zeichnete ihn mit dem höchsten ihr zur Verfügung stehenden Orden aus. Schließlich war Willi Orth nicht nur der Erfinder und „Macher“ hinter dem Hochheimer Lionswein, sondern auch derjenige, bei dem so ziemlich alle operativen Fäden der allermeisten Lions-Aktivitäten zusammen liefen.

Aber auch Hans-Ulrich Hartwig kann auf ein erfolgreiches Lionsjahr als Präsident, das von großer medialer Aufmerksamkeit geprägt war, zurück blicken. Hochkarätige Clubabende hat er organisiert, wie den unter dem Motto der deutsch-amerikanischen Freundschaft und militärischen Kooperation stehenden Besuch der Erbenheimer Airbase sowie den exklusiven Vortrag des hessischen Innenministers Peter Beuth zur Inneren Sicherheit.

Große Aufmerksamkeit erfuhr unter anderem der erfolgreiche Abschluss des Rettungsdosenprojekts: Die ersten Dosen wurden anlässlich des Seniorennachmittags auf dem Hochheimer Markt verteilt – die Promotion der weiteren Verteilung in Form von Übergabeterminen mit der Flörsheimer und der Hochheimer Stadtverwaltungsspitze folgten. Und nicht zuletzt die finanzielle Beteiligung des Lions Clubs am Suppenfest inklusive des dortigen Weinausschanks geht bereits auf die Initiative des damaligen 1. Vizepräsidenten Hans-Ulrich Hartwig zurück.

Den „großen Fußstapfen“ bewusst ist sich Thomas Heuser, der in Hochheim wohnende neue Lions-Präsident 2019/20. Als Architekt, der bereits am Münchener Flughafen mitgewirkt hat, setzt er im neuen Lionsjahr Schwerpunkte aus seinem beruflichen Umfeld: Wie werden die Arbeitswelten (und Büroeinrichtungen) der Zukunft aussehen, Nachhaltigkeit in der Architektur und Wohnen in der Zukunft sind Schwerpunkte derjenigen Clubabende, zu denen er hochkarätige Referenten aus Bauwesen und Architektur eingeladen hat.

Als nordhessischer Beauftragter für „Lions-Quest“, dem Programm der Lions-Organisation, das gemeinsam mit Schulen und Lehrerfortbildungen die Persönlichkeitsbildung junger Menschen fördert, ist aber auch dies Teil seines Jahresprogramms.

Und natürlich werden auch wieder die beiden Lions-Benefizkonzerte durchgeführt, das Klassikkonzert mit am 17. November 2019 in der Hochheimer Pfarrkirche St. Peter und Paul ebenso wie das Frühjahrskonzert im Flörsheimer Graf-Stauffenberg-Gymnasium am 29. März 2020. Und hier schließt sich der Kreis, denn an diesem Termin werden „Denis Wittberg und seine Schellack-Solisten“ ihr aus gesundheitlichen Gründen ausgefallenes Konzert unter dem Lions-Präsidenten Hans-Ulrich Hartwig dann mit Thomas Heuser an der Spitze des Clubs nachholen.

 

Beide Fotos von Holger Nicolay:


Die beiden Lions-Präsidenten Thomas Heuser (links) und Hans-Ulrich Hartwig (rechts) verabschieden den langjährigen Clubmaster Willi Orth gebührend.

 


Dies ist der Moment der Amtsübergabe: Die Präsidentennadel steckt am Revers des neuen Lions-Präsidenten Thomas Heuser (links), den der nunmehrige Past-Präsident Hans-Ulrich Hartwig (rechts) zum neuen Amt beglückwünsch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.