Töpfermarkt in der Flörsheimer Altstadt

(sf) Der Verein Keramik-Hessen und die Stadt Flörsheim am Main laden am Samstag, 21. September, und am Sonntag, 22. September, jeweils 11 Uhr bis 18 Uhr, zum Töpfermarkt in der Flörsheimer Altstadt ein. In dem Bereich zwischen Mainufer und Galluskirche präsentieren rund 50 Töpfereien aus ganz Deutschland die Vielfalt ihres Kunsthandwerks und ein Angebot auf hohem Niveau.

Keramik-Hessen achtet sowohl auf handwerkliche und künstlerische Qualität, als auch auf ein abwechslungsreiches Angebot, so dass für jeden Geschmack etwas zu finden ist: von traditionell bis modern, vom Gebrauchsgeschirr über Gartenkeramik, Schmuck und Skulpturen, bis hin zum edlen Unikat.

Außerdem erläutern die Keramiker den interessierten Besuchern gerne ihre vielfältigen Arbeitsweisen. Auch für die Kinder hält der Markt Attraktionen bereit. Unter der Anleitung einer Keramikerin dürfen sie sich kostenfrei an der Töpferscheibe ausprobieren. Bürgermeister Dr. Bernd Blisch unternimmt zusammen mit Birgit Großmann-Kraus vom Vorstand des Keramikervereins an beiden Markttagen jeweils um 14 Uhr Rundgänge über den Markt, an denen teilzunehmen alle Interessierten herzlich eingeladen sind. Treffpunkt ist vor dem Eingang zur Keramikausstellung in der Alten Kirchschule.

Am Samstag, 21. September, eröffnet der Bürgermeister im Anschluss an den Rundgang, gegen 15 Uhr, auf dem Gallusplatz vor der Alten Kirchschule offiziell den 19. Flörsheimer Töpfermarkt. Außerdem überreicht er den Flörsheimer Keramikpreis an den Gewinner des aktuellen Wettbewerbs.

Auf dem Marktgelände sorgen am Samstag „Seán Jacques and Friends“ und am Sonntag das „Duo Domino“, jeweils ab 15 Uhr, für musikalische Unterhaltung.

Auch die Aktion Empty Bowls wird wieder angeboten. Die Töpfer spenden speziell für diesen Zweck gefertigte Schalen, die mit einer von der KAB Flörsheim am Main hausgemachten Suppe gefüllt werden. Die Marktbesucher können Schale und Suppe für einen einheitlichen Betrag erwerben. Der Erlös ist für das Straßenkinderprojekt „Ein Zuhause für Kinder“ im kolumbianischen Libano-Honda bestimmt. Es bietet 60 Kindern eine Schulausbildung und ein Zuhause.

Begleitet wird der Töpfermarkt durch die Keramikausstellung zum Thema „offen“ in der Alten Kirchschule. Die Ausstellung ist während der Marktzeiten geöffnet, der Eintritt ist frei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.