In den Ferien basteln, trommeln und Ausflüge unternehmen

(sf) In der letzten Woche der Weihnachtsferien, von Montag, 6. Januar, bis Freitag, 10. Januar, lädt die Stadt Flörsheim am Main Kinder von sechs bis zwölf Jahren zum Flörsheimer Ferienkalender ein. Die Winterausgabe des Ferienprogramms hält vielfältige, interessante und lehrreiche Angebote für Kinder, die die Ferien zu Hause verbringen, bereit. Das Kulturamt hat ein facettenreiches Programm zusammengestellt, das viele unterschiedliche Interessen anspricht und keine Langeweile aufkommen lässt. Ob Museumsbesuch, Kreativwerkstatt oder Kino – jeder findet etwas für sich.

Der Ferienkalender startet am Montag, 6. Januar, mit dem ersten Angebot der Kreativwerkstatt: Von 10 Uhr bis 12 Uhr können die Kinder kuschelige Pompon-Tiere basteln. Am Mittwoch, 8. Januar, 15.30 Uhr bis 17.30 Uhr, stehen Zwergenlampen aus Filz auf dem Programm. Am Freitag, 10. Januar, 15.30 Uhr bis 17.30 Uhr, kann ein Stiftehalter namens „Clown Beppo“ angefertigt werden. Die Kreativwerkstatt ist in der Stadthalle, Clubraum 9, untergebracht. Die Teilnahme kostet jeweils drei Euro.

Musikinteressierte Kinder haben die Möglichkeit, ihr Talent bei zwei Trommelworkshops unter Beweis zu stellen: Am Montag, 6. Januar, und am Dienstag, 7. Januar, jeweils von 15.30 Uhr bis 17.30 Uhr, ist Trommelzauber angesagt. Getrommelt wird im Clubraum 9 der Stadthalle, das Mitmachen kostet jeweils drei Euro.

Auf eine Reise durch die Erdgeschichte, in eine Zeit, zu der die Vulkane des Vogelsbergs noch aktiv waren, begeben sich die Kinder am Dienstag, 7. Januar, beim Besuch des Vulkaneums in Schotten. Die interaktive Ausstellung veranschaulicht, wie die Vulkane den Vogelsberg formten, wie sie ihn noch heute beeinflussen und welche Rolle dabei das Klima, die Kräfte der Natur und der Mensch spielen. Der Ausflug „Auf den Spuren der Vulkane“ beginnt um 7.30 Uhr, Rückkehr ist gegen 13.15 Uhr. Die Teilnahme kostet sechs Euro.

Ein Highlight ist der Besuch des Erlebnismuseums „Gondwana – Das Praehistorium“ mit Indoor-Spielplatz in Schiffweiler am Donnerstag, 9. Januar. Die „Zeitreise zu den Dinos“ führt durch tropische Urwälder, Wüsten, Eiswälder, Flachmeere und tiefe Ozeane. Die Besucher begegnen riesigen beweglichen Dinosauriern in der größten Dino-Show der Welt. Auch der Riesenhai Megalodon, der Schrecken der Urmeere, hat sein neues Zuhause im eigens für ihn errichteten Hochsicherheitstrakt bezogen. Dem Besuch in der Urzeit folgt eine Zeitreise durch die Menschheitsgeschichte. Und schließlich geht es zum 800 Quadratmeter großen Indoor-Spielplatz mit dem über acht Meter hohen Holzgestell-Dinosaurier. Der Spielplatz darf nur mit Socken betreten werden. Die Fahrt zum Erlebnismuseum Gondwana beginnt um 9.15 Uhr, die Gruppe kommt gegen 18 Uhr zurück. Die Teilnahme kostet zehn Euro. Die Kinder sollen Taschengeld für einen Imbiss mitnehmen, weil im Museum keine mitgebrachten Speisen verzehrt werden dürfen. 

Auf eine kulturgeschichtliche Reise gehen die Besucher des Hanauer Kindermuseums „Grimms MärchenReich“ am Freitag, 10. Januar. Dort begegnen sie sowohl den bekannten Figuren aus den Märchengeschichten als auch den Brüdern Grimm selbst. Das Besondere des Museums ist, dass es von Kindern für Kinder konzipiert wurde und seine Gäste aktiv einbindet. Der Ausflug dauert von 10.40 Uhr bis 15.15 Uhr und kostet sechs Euro.

Am Mittwoch, 8. Januar, geht es nach Sulzbach ins Kinocenter Kinopolis. Es wird ein Überraschungsfilm aus dem dann aktuellen Kinoprogramm gezeigt. Der Eintritt ist frei.

Alle vier Ausflugsfahrten beginnen und enden an der Stadthalle.

Anmeldungen zum Ferienkalender nimmt das Stadtbüro, Telefon 06145 955-110, E-Mail stadtbuero@floersheim-main.de, entgegen. Für Informationen steht das Kulturamt, Telefon 06145 955-151, E-Mail slawa.rudek@floersheim-main.de, zur Verfügung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.