Freiwilliges Soziales Jahr als Sprungbrett für den Berufseinstieg – Caritasverband bietet freie Stellen an

(jf/cv) – Zeit, Neues zu wagen: Schule fertig, und noch nicht ganz sicher, wie es weiter gehen soll? Das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) bietet in dieser Situation gute Möglichkeiten, sich erst einmal für die berufliche und persönliche Weiterentwicklung zu orientieren.

Zum 01.04.2020 oder später bietet der Caritasverband Main-Taunus e. V. noch freie Stellen in der Integrativen Caritaskindertagesstätte, in der Tafel Hattersheim-Hofheim, in den Second-Hand-Shops (Anziehpunkte) und im Bereich Altenhilfe/selbstbestimmte Wohngemeinschaften im Rahmen eines Freiwilligendienstes an.

Welche Chancen bietet Ihnen das Freiwillige Soziale Jahr? Sie haben die Möglichkeit, aktiv mit Kindern, Senioren und Menschen, die Hilfe und Unterstützung benötigen oder sich für diese Menschen engagieren, zu arbeiten und sich persönlich wie beruflich zu orientieren.

Viele junge Menschen nutzen auch das FSJ, um dadurch ihr Fachabitur zu erlangen oder aber auch als Orientierung, ob der pädagogische Beruf das ist, was Sie später einmal machen möchten. Es kann ein Sprungbrett für den Berufseinstieg sein!

Die Kindertagesstätte der Caritas ist eine integrative Einrichtung mit zwei Kindergarten- und einer Krippengruppe. Die Kirkse und Korkse unserer Integrativen Kita suchen zwei FSJ´ler die Spaß im Umgang mit Kindern mit und ohne Behinderung haben, sich sozial engagieren und einen Einblick in ein soziales Berufsfeld erhalten möchten. Der Einsatzort ist Hofheim.

Die Tafel Hattersheim-Hofheim unterstützt Menschen dann, wenn es für das Nötigste kaum noch reicht. Mit der Ausgabe von qualitativ einwandfreien Lebensmitteln, die vom Handel nicht mehr verwendet werden, greifen sie Menschen unter die Arme. Hier unterstützen Sie das kleine aufgeschlossene Team der Tafel. Einsatzort ist Hofheim oder Hattersheim.

Die Anziehpunkte der Caritas sind mehr als nur Second-Hand-Shops, es ist ein Ort für Alle. Wir bieten ein breites Warensortiment und das zu kleinen Preisen. Hier finden die Kundinnen und Kunden auch ein offenes Ohr für die Fragen und Nöte. Der Anziehpunkt lebt vom Engagement der ehramtlichen Helferinnen und Helfer. Einsatzort: Schwalbach, Hattersheim oder Hofheim.

Die Mitarbeiter im Maria-Droste-Haus unterstützen ältere Menschen, selbstbestimmt in Wohngemeinschaften zu leben. Neben konkreten Hilfen im Haushalt gehören auch Gespräche, die Gestaltung des Tages sowie die Pflege und Betreuung der Mieter dazu. Einsatzort ist Hofheim.

Der Freiwilligendienst ist grundsätzlich in Vollzeit möglich. Die Freiwilligen erhalten ein monatliches Taschengeld, haben tariflichen Urlaubsanspruch und geregelte Arbeitszeiten.

Kontakt: Fachdienst Gemeindecaritas und Ehrenamt, Mathias Nippgen-van Dijk: Telefon: 06192 2934-28 oder per E-Mail: nippgen-vandijk@caritas-main-taunus.de.

Bild: Themenillustration

Bildnachweis: Alexas Fotos auf Pixabay

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.