Gutscheinplattform nimmt Fahrt auf

#lieblingsortMTK.help
Die Gutscheinplattform lieblingsortMTK.help soll Gastronomen, Winzern, Hotellerie und anderen kleinen Unternehmen im Main-Taunus-Kreis durch die Coronakrise helfen. Große Resonanz bei Gästen und Kunden.

Nach nur 14 Tagen haben sich bereits 26 kleine Unternehmen, darunter viele Gastronomiebetriebe und Winzer, aber auch Friseure und Pensionen des Main-Taunus- Kreises, auf lieblingsortMTK.help registrieren lassen. Rund 2.500 Mal wurde die Seite seit der Freischaltung am 23. März bereits von Stammgästen und -kunden aufgerufen und Gutscheine in einem Gesamtwert von mehreren tausend Euro ausgegeben.

„Wir sind einfach begeistert von so viel spontaner Hilfe und Solidarität,“ so Peter Flick vom Weingut Peter Flick in Hochheim und Initiator des Projekts nach dem Vorbild von helfen.berlin und wiesbaden.help.

Der anhaltende Stillstand in Deutschland aufgrund von Corona trifft besonders auch die kleinen Unternehmen. Das Gutscheinsystem über die Internet-Plattform lieblingsortMTK.help hat das Ziel, genau diese Unternehmen zu unterstützen.

Gäste und Kunden haben die Möglichkeit, online einen selbst gewählten Betrag an ihren persönlichen Lieblingsort zu senden und erhalten dafür ein Gutscheinäquivalent. „Diese Gutscheine können dann an diesem Lieblingsort eingelöst werden, wenn alles überstanden ist,“ erklärt Flick weiter. Dass dieses Selbsthilfeprojekt dringend gebraucht wird und gut ankommt, zeigen auch die vielen Schreiben betroffener Firmen.

„Ich habe es hier auch mit Hilferufen zu tun und echter Verzweiflung von Leuten, die nicht wissen wie ihr Unternehmen weiterleben soll“, erklärt Alexander Hartmann, Journalist und Chefredakteur des Online- Magazins Weinstadt-Journal, der die Seite federführend aufgesetzt hat. „Aber wir erhalten auch viel positives Feedback und Dank“, so Hartmann weiter.

“Den Inhabern tut diese Solidarität einfach auch seelisch gut. Die Menschen fühlen sich nicht mehr ganz so allein mit dieser Situation“, ergänzt Evelyn Schmidt-Breckheimer von der Pension Tor zum Rheingau in Wicker, die bei dem Projekt die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit übernommen hat.

Zeitgleich die gleiche Idee zu einer Gutscheinplattform hatte auch die Hochheimer Konditorin Heike Weimer, Inhaberin der Konditorei Maalula. „Es ergibt aber keinen Sinn parallel zwei Gutscheinplattformen in der Gegend aufzubauen und sich so gegenseitig Konkurrenz zu machen“, erklärt Heike Weimer.

Da das Projektteam von lieblingsortMTK.help sich schon die Unterstützung von Landrat Michael Cyriax und den Bürgermeistern von Flörsheim, Hochheim und Hattersheim eingeholt hatte, entschied die Macherin vom Maalula: „Dann unterstützen wir Euch und können uns ganz auf den Aufbau unseres Lieferservice – auch mit leckeren herzhaften Gerichten – konzentrieren.“

Heute ist das Maalula-Team bei Aufbau und Gestaltung der Gutscheinseite lieblingsortMTK.help Teil der Initiative und ein gutes Beispiel dafür wie auch auf geschäftlicher Ebene Gemeinschaftssinn in Zeiten von Corona im MTK gelebt wird.

LieblingsortMTK.help ist eine Selbsthilfeplattform der teilnehmenden Betriebe. Die Unterstützung geht zu 100% direkt an die jeweiligen Unternehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.