Mit Blutspenden Krebspatienten helfen

(bh/drk) – Dank medizinischer Fortschritte können laut Deutscher Krebshilfe mittlerweile etwa die Hälfte aller erwachsenen Krebspatienten sowie vier von fünf Kindern geheilt werden. Der Weg dort-hin ist allerdings beschwerlich: Die meisten Patienten müssen eine belastende Chemo­therapie auf sich nehmen. Patienten sind dabei oft mehrfach auf Bluttransfusionen bei der Krebs-Behandlung angewiesen. Wenn ein Krebspatient chronisch über einen längeren Zeit­raum mit Spenderblut behandelt werden muss, können dann mehrere 100 Blutkonserven an-fallen. Deshalb wird etwa 19 Prozent des Blutes aus Blutspenden für Krebspatienten genutzt. Blutspender sind damit die stillen, lebensrettenden Begleiter der Krebspatienten.

Der nächste Blutspendetermin in Hochheim findet statt am Freitag, dem 26.03.2021, von 16:30 – 20:15 Uhr, in der Heinrich-von-Brentano-Schule, Massenheimer Landstraße 7.

Auch in „Corona-Zeiten“ ist die Blutspende sicher. Blutspendetermine werden beim DRK unter Kontrolle und in Absprache mit den Aufsichtsbehörden unter den höchsten Hygiene- und Sicherheitsstandards durchgeführt. Daher sind Personen, welche, ausgehend vom angebotenen Blutspendetermin, innerhalb der vergangenen vier Wochen Kontakt zu Corona-Verdachtsfällen hatten oder noch haben könnten als auch sich in einem Risikogebiet aufhielten, für den jetzt angebotenen Blutspendetermin nicht zugelassen.

Terminreservierung muss online erfolgen

Um in den genutzten Räumlichkeiten den erforderlichen Abstand zwischen allen Beteiligten gewährleisten zu können und Wartezeiten zu vermeiden, findet die Blutspende ausschließ­lich mit vorheriger Onlineterminreservierung statt.

Der folgende Link führt zur Anmeldung: https://www.blutspende.de/blutspendetermine/termine/194026?term=65239

Bei Fragen rund um die Blutspende oder bei Problemen mit der Terminreservierung steht Ihnen die kostenfreie Service-Hotline unter 0800-11 949 11 zur Verfügung.

Bitte gehen Sie nur zur Blutspende, wenn Sie sich gesund und fit fühlen. Menschen mit Er­kältungssymptomen (Husten, Schnupfen, Heiserkeit, erhöhte Körpertemperatur) werden nicht zur Blutspende zugelassen.

Zusätzliche Informationen finden Sie auch unter www.blutspende.de/informationen-zum-coronavirus

Bild: Themenillustration

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.