Arbeitskreis „Kultur in der Kirche“ startet wieder mit Veranstaltungen

(ev/hr) – Darauf hat der Arbeitskreis „Kultur in der Kirche“ lange gewartet. Die Inzidenz sinkt und endlich können wieder kulturelle Veranstaltungen in der evangelischen Kirche angeboten werden. Monatelang befand man sich in einem gefühlten Dornröschenschlaf, bereits geplante Veranstaltungen mussten abgesagt oder immer wieder verschoben werden.

Die Mitglieder nutzten diese Zeit, um sich intern neu zu formieren, denn nachdem Pfarrerin Monz-Gehring letzten Sommer in Ruhestand ging, musste formal eine neue Leitung für den Arbeitskreis gefunden werden.

Diese Aufgabe haben nun Karin und Jürgen Wolter übernommen. Sie werden unterstützt von Beate Gunst, Petra Möller, Marijke Muno, Dr. Olivia Rahmsdorf, Hendrik Ruitenberg, Dr. Wilfried Schierholz und Edda Syborg.

Der Arbeitskreis Kultur in der Kirche freut sich darauf, nach der langen, der Pandemie geschuldeten Pause, endlich wieder eine Veranstaltung ankündigen zu können.

Alfredo Hechavarria präsentiert CubanX Crossover

Die nächste Veranstaltung steht schon in Kürze an. Am 3. Juli wird der kubanische Gitarrist Alfredo Hechavarria zusammen mit seiner Frau Clarissa ein Konzert im Hof der evangelischen Kirche geben.

Der kubanische Gitarrist Alfredo Hechavarria präsentiert sein neues Album „CubanX Crossover“, in dem er traditionelle Klassiker seiner Heimat, berühmt geworden durch den Buena Vista Social Club, individuell und experimentell auslegt. Latin, Jazz, Klassik, Pop verbindet er mit Leichtigkeit und viel Rhythmus.  Begleitet wird er von der argentinischen Jazzsängerin Clarissa Hechavarria, die die Gesangstitel virtuos interpretiert. Sie ist die Tochter eines argentinischen Jazzpianisten, und hat Alfredo im Jahr 2000 auf dem Jazzfestival in Havanna kennengelernt. Das Duo verpackt  lateinamerikanische Klänge crossover als Stilmix.

Der Arbeitskreis bietet an Abend des 3. Juli 2021 zwei Konzerttermine an. Die Konzerte finden als Freiluftveranstaltung bei jedem Wetter im Hof der evangelischen Kirche in der Burgeffstraße 5 in Hochheim statt. Je Konzert dürfen maximal 60 Personen teilnehmen. Für die Dauer des Konzerts besteht Maskenpflicht. Die Konzertveranstalter dürfen keine Getränke zum Verkauf anbieten. Zwischen den Konzerten werden die Stühle als auch die Kontaktflächen desinfiziert. Der Zugang als auch der Ausgang sind in einem Einbahnstraßensystem organisiert.

Das erste Konzert findet in der Zeit von 18.00 Uhr – 19.15 Uhr statt. Im Anschluss an die nötigen Hygienemaßnahmen zwischen den Konzerten beginnt das zweite Konzert um 20 Uhr und endet um 21:15 Uhr. Die Konzerte finden jeweils ohne Pause statt. Karten können im Vorverkauf in der Buchhandlung Eulenspiegel zu den Öffnungszeiten sowie mögliche Restkarten an der Abendkasse erworben werden. Der Eintritt kostet 15 Euro.

Bild: Der Arbeitskreis in seiner neuen Besetzung: Oben: Marijke Muno und Petra Möller; vorne: Dr. Olivia Rahmsdorf , Hendrik Ruitenberg, Jürgen Wolter, Beate Gunst, Karin Wolter, Dr. Wilfried Schierholz (es fehlt Edda Syborg).

Bildnachweis: Gaby Gräf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.