„Weinbaumuseum am Abend“ trägt maßgeblich zur Bekanntheit des Weinbaumuseums bei

(sh) Normalerweise präsentiert der Ehrenamtliche Hendrik Ruitenberg jeden letzten Donnerstag im Monat mit Unterstützung seiner Frau Susanne die Weinprobe „Weinbaumuseum am Abend“ die jedes Mal unter einem speziellen Motto steht: Hochheimer Weinlagen wie „Reichestal“ oder „Hölle“ werden in den Fokus genommen, „Junge Weine“ verkostet oder „Weine älterer Jahrgänge“ aus den Weinkellern geborgen.

Über 1.600 Besucherinnen und Besucher in mehr als 60 Weinproben konnten so in gemütlicher Atmosphäre Näheres über den Wein und seine Erzeuger erfahren und erschmecken.

Hendrik Ruitenberg beim Einschenken der Probe

Den Weinprobenleitern haben „rückblickend […] die Proben am besten gefallen, die wir nicht alleine durchgeführt haben“, so Hendrik Ruitenberg. Darunter fällt z.B. der Besuch des niederländischen Biowinzers Adam Dijkstra vom Weingut De Colonjes, die Bio-Weinprobe mit dem Hochheimer Bio-Winzer Simon Schreiber und dem Vorstandschef von ECOVIN Andreas Hattemer oder der Abend „Hochheimer Straußwirtschaften und ihre Weine“ sowie die letzte Weinprobe vor dem Corona-Lockdown mit dem Winzer Fabian Schmidt, der mit Enthusiasmus und Weinauswahl zum Thema „Biodynamischer Weinbau“ begeisterte.

 

Wie geht es weiter?

Am 30. September, werden 13 Winzer aus Hochheim, die den Jungwinzerschuhen bereits entwachsen sind, je einen ihrer Weine unter Moderation von Hendrik Ruitenberg im Hummelpark vorstellen.

Zur kalten Jahreszeit geht es dann wieder in den Gewölbekeller im Weinbaumuseum im Haus der Vereine. Mit wahrscheinlich stark begrenztem Kartenkontingent können sich Gäste auf folgende thematische Weinproben freuen:

28.10.2021

Vertikalprobe mehrerer Jahrgänge vom Wein „Lumen Naturale“ von Emmerich Himmel vom Weingut Himmel

25.11.2021

Rotweine von Clemens Rosenkranz (Weingut Rebenhof) und Fabian Schmidt (Weingut Im Weinegg). Die beiden Winzer sprechen an diesem Abend über ihre Arbeit und ihre Liebe zum Rotwein.

30.12.2021

Weine von Mathieu Hulst vom Weingut Apostelhoeve, Maastricht, Niederlande

 

Aktuellste Informationen – auch ob die Veranstaltungen je nach Wetter- oder Pandemielage stattfinden oder nicht – gibt es über die Tourist-Info der Stadt Hochheim am Main unter der Tel. Nr. 06146 900-333 oder im Hochheimer Veranstaltungskalender unter www.hochheim-tourismus.de.

 

Bilder:

Mainwerk³ (Mainwerk³)

Probenleiter Hendrik Ruitenberg (Woody T. Herner)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.