Kooperation mit AWATREE: Mainova sorgt für intelligente Bewässerung

(mai) Stadtbäume sind Multitalente. Sie tragen zum Klimaschutz bei, indem sie beispielsweise Schadstoffe aus der Luft filtern oder in Straßen vor Überhitzung schützen.

Doch immer häufiger auftretende Trockenperioden setzen ihnen zu. Die Mainova AG bietet künftig eine smarte Lösung an, die Bäume in ihrer Leistungsfähigkeit unterstützt: ein dezentrales Bewässerungssystem, das sie bedarfsgerecht mit lebensnotwendigem Wasser versorgt. Das System lässt sich zudem als Stadtmöbel harmonisch ins Stadtbild integrieren. Der Energiedienstleister kooperiert dazu mit AWATREE, einem innovativen Start-up. Mainova vertreibt und betreibt die Produkte in der Metropolregion Frankfurt Rhein-Main.

Das cloud-basierte System bewässert automatisiert. Den Befehl dazu erhält es über eine sichere LoRaWAN-Datenverbindung. Ein Sensor misst die Bodenfeuchtigkeit und bestimmt in Verbindung mit der Wetterprognose die optimale Wassermenge. Diese wird automatisiert abgegeben. Dadurch schützt das System sowohl die Bäume als auch die Ressource Wasser. Der Speichertank meldet dank eigenem Sensor, sobald Wasser nachgefüllt werden muss. In das System lassen sich zudem weitere verschiedene Sensoren integrieren – beispielsweise auch für die Luft- oder Bodentemperatur oder ein Dendrometer, das den Baumumfang misst.

AWATREE-Geschäftsführer Daniel Brand sagt: „Mit der innovativen AWATREE-Lösung helfen wir, die Bäume über die heißen Trockenperioden zu bringen und entlasten Städte und Gemeinden bei ihren Bemühungen, die Bäume zu erhalten.

Tobias Männel, Leiter datengetriebene und urbane Geschäftsmodelle bei Mainova, sagt: „Mit gebündelter Kompetenz engagieren wir uns aktiv für eine nachhaltige Entwicklung in unserer Heimatregion. Wir wollen mit dieser intelligenten Bewässerungslösung dazu beitragen, Ressourcen zu schonen und so die Städte und Gemeinden lebenswerter gestalten. Damit stärken wir zudem den Klimaschutz dort, wo die Menschen leben.“

Der Wasser-Tank wird in verschiedenen Größen und Ausführungen erhältlich sein. Diese können zudem beispielsweise mit Holz, Verbundstoff oder Plane verkleidet werden. Auch eine Ausführung, die in eine Park-Bank integriert wird, soll künftig verfügbar sein.

Foto Mainova AG (von links): Ralf Gerbershagen (Leiter Vertrieb AWATREE), Daniel Brand (Geschäftsführer AWATREE), Benjamin Simon (Produktmanager Mainova AG), Tobias Männel (Leiter datengetriebene und urbane Geschäftsmodelle Mainova AG) und Christian Borg-Krebs (Leiter Produktentwicklung Mainova AG) stellen das innovative Bewässerungssystem auf dem Konzerngelände der Mainova AG in der Frankfurter Solmsstraße vor.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.