Der Weg eines Ringes nach Tel Aviv

(sf) Am Mittwoch, 10. November, 19 Uhr, führt das Theater La Senty Menti in der Flörsheimer Stadthalle das Theaterstück „remembeRING“ auf.

In dem Theaterstück berichtet die Theatermacherin und Schauspielerin Liora Hilb anhand des Weges eines Ringes, der vom KZ Auschwitz nach Tel Aviv gelangte, über die Geschichte ihrer eigenen Familie. Sie macht das Lebenszeugnis ihrer Großmutter Jenny Hilb berühr- und erlebbar, indem sie unter anderem Fotografien und Habseligkeiten ihrer Vorfahrin in eine dichte Theaterperformance einbindet. Dabei nimmt sie Bezug auf familiäre Überlieferungen und zugleich auf Gespräche mit Jugendlichen über ihre Sicht auf den Holocaust und auf das jüdische Leben im heutigen Deutschland. Das Stück richtet sich sowohl an Jugendliche als auch Erwachsene.

Der Eintritt kostet fünf Euro, Karten sind im Stadtbüro, Rathausplatz 3, Telefon 06145 955-110, E-Mail stadtbuero@floersheim-main.de, erhältlich. Tickets kann man auch online auf www.adticket.de buchen, dabei fallen zusätzliche Gebühren an.

Die Veranstaltung ist eine Kooperation der Stadt Flörsheim am Main, der Stadt Hattersheim und des Main-Taunus-Kreises.

SymbolBild von Catkin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.