Sternsinger besuchten das Rathaus

(sf) Die Sternsinger der katholischen Kirchengemeinde Flörsheim besuchten am vergangenen Freitag auch die Flörsheimer Stadtverwaltung. Bürgermeister Dr. Bernd Blisch empfing die Gruppe vor dem Rathaus.

Die Kinder trugen Lieder vor und hinterließen die lateinische Segensformel „C+M+B 2022“ (Christus mansionem benedicat), zu Deutsch: „Christus segne dieses Haus“, an der Rathaustür.

Bürgermeister Dr. Blisch dankte den Sternsingern sowie allen Beteiligten der Kirchengemeinde für deren Engagement und überreichte einen städtischen Scheck, der notleidenden Kindern in Kolumbien zugutekommt, die diesjährige Sternsingeraktion stand unter dem Motto „gesund werden – gesund bleiben“. Blisch wünschte den Sternsingern viel Erfolg auf ihrem weiteren Weg und hofft auf großzügige Unterstützung der Flörsheimerinnen und Flörsheimer für den wohltätigen Zweck der Spendensammlung.

Leider war die Aktion wieder coronabedingt nur in sehr abgespeckter Form möglich und die Sternsinger konnten nicht von Haus zu Haus ziehen. Sie absolvierten lediglich Besuche im Rathaus, den Kitas sowie den Seniorenheimen und dem Hospiz. Außerdem sammelten sie in verschiedenen Gottesdiensten Spenden.

Foto: Bürgermeister Dr. Blisch (rechts) empfing die Sternsinger im Hof des Rathauses.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.