Landrat Cyriax ehrt Winzer – 286 Medaillen bei der Landeswein- und -sektprämierung

(saf) Für ihre Erfolge bei der Hessischen Landeswein- und –sektprämierung wurden Winzer aus Flörsheim und Hochheim geehrt. Bei der Winzerehrung im Landratsamt des Main-Taunus-Kreises kamen zahlreiche Preisträger sowie ihre Familien neben der Ehrung auch zum Gedankenaustausch zusammen, wie Landrat Michael Cyriax mitteilt. Insgesamt errangen die Betriebe 286 Preismünzen. Die Winzer Gunter Künstler aus Hochheim und Rainer Flick aus Flörsheim erhielten zudem die Staatsehrenplakette. Zum Landessieger wurden Martin Mitter aus Hochheim und Peter Flick aus Flörsheim ernannt.

„Weinanbau ist nicht nur kulinarisch ein Genuss, die Weinberge tragen auch maßgeblich zur Schönheit der Landschaft im Main-Taunus-Kreis bei“, so Cyriax. Wein und Sekt des Main-Taunus-Kreises sei über die Region hinaus bekannt und werde sehr geschätzt. Die Preismünzen und Auszeichnungen verteilen sich in Summe auf 22 Weingüter des Main-Taunus-Kreises.

Die Winzer aus Hochheim sind: Thorsten Dienst (Dorotheenhof), Franz Josef Petry (Lindenhof), Hans-Walter Singer, Uwe Schreiber, Gunter Künstler, Uwe Diefenhard, Heinrich Baison, Franz Werner Michel (Domdechant Werner’sches Weingut), Michael Hück, Martin Mitter, Pia Rosenkranz (Rebenhof), Josef Schäfer, Armin Rupp (Stadt Frankfurt) und Otto Völker.

Aus Flörsheim wurden geehrt: Reiner Flick, Franz-Josef Kopp, Ralf Langer, Alexander Venino, Franz-Josef Venino, Hans-Jörg Venino, Sören Venino,  und Peter Flick.

Bild: Landrat Michael Cyriax und Bürgermeister Dirk Westedt (2. und 3. v. l.) mit Gästen der Winzerehrung

Bildnachweis: Main-Taunus-Kreis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.