La deutsche Vita

ArteModa@… + La deutsche Vita bieten ein spannendes und hochmodernes Cross-Over Konzept mit Mode & Geschenken im rechten Flügel des Ladens, einer Kaffee- & Weinbar im linken Flügel und auf der grandiosen Terrasse am Plan.

Sabine Zahlmann – draußen

„Das ist mein Lieblingsplatz. Hier an der Madonna, dem schönsten Platz in Hochheim“, konstatiert Sabine Zahlmann, von Zahlmann Consulting, die draußen auf der Terrasse auf einer aktuellen Bank aus Euro-Paletten sitzt. Bei einem Blick auf Ihre Visitenkarte denke ich mir, das kommt aus welterfahrene Munde. Die Reihe der Niederlassungen Ihres Beratungsunternehmens ist beeindruckend. Das passt: Frankfurt, New York, Moskau, Hong Kong und … Hochheim an der Madonna.

Auch Karin aus Berlin, die auf Ihre Tochter wartet, findet das Konzept sehr schön: „Das habe ich auch in Berlin noch nicht gesehen!“, und ergänzt: „Das gefällt mir sehr gut! Das gibt’s bestimmt bald öfter!“

Karin aus Berlin – drinnen

Die Trendsetter, das sind Christine Kreis und Daniele Di Domenicantonio, die das „Artemoda“ schon seit Jahren an dieser Stelle betreiben. „La deutsche Vita“ steht für die Kombination aus dem Hochheimer „Lebensfreude genießen“ mit seinen Straußwirtschaften und dem Weinprobierstand als Treffpunkt und dem italienischen „Dolce Vita“ mit der Genussbereitschaft und dem Leben auf seinen Plätzen. Der Platz an der Madonna hat mit dem „La deutsche Vita“ noch ein schönes Fleckchen dazu bekommen. Der Sommer kann kommen.

„In Ibiza und auf Mallorca ist das Konzept mit Mode & Bar schon erfolgreich erprobt“, sagt Herr Domenicantonio und fügt hinzu: „Sagen sie einfach Daniele, Daniele reicht. Mein italienischer Nachname ist etwas kompliziert für deutsche Zungen.“

Daniele hinter der Bar

Auf die Frage, wie die Hochheimer das geschmackvoll gestaltete „La deutsche Vita“ mit der herrlichen Terrasse annehmen, antwortet Daniele: „Manche sind verblüfft, viele wundern sich erstmal, aber die meisten finden es nach einer kurzen ‚Eingewöhnung’ richtig gut. Und wenn sie sich erst einmal von unserer Gastfreundschaft und den qualitativ hochwertigen Getränken, z.B. Aperol Sprizz oder Weine vom Weinegg überzeugt haben und sich hier entspannt haben, dann haben sie den Platz für sich ‚erobert’ und kommen bald wieder.“

Und der Inhaber, der gemeinsam mit Christine Kreis das Cross-Over Konzept in Hochheim hoffähig machen möchte, ergänzt: „Genau dafür stellen wir diese hübschen Sitzplätze zur Verfügung und freuen uns über jeden neuen Besucher und gewinnen immer mehr Fans.“

Einen Wermutstropfen gibt es allerdings. Das „La deutsche Vita“ hat keine Erlaubnis, sonntags von 12:00 bis 18:00 Uhr zu öffnen. Auch das Angebot, eine spanische Wand zum Mode- und Geschenkeverkauf aufzustellen, hat bis jetzt nicht gefruchtet.

  Anmerkung der Redaktion: Da wundert sich der Hochheimer über die Bürokratie. Einerseits wird beklagt, dass die Hochheimer Innenstadt seine Geschäfte verliert, dass scheinen aber nur Krokodils-Tränen zu sein.  Andererseits werden Geschäftsleuten, die mit Engagement und Ideen die Hochheimer Innenstadt beleben wollen und Zeit & Geld investieren, Knüppel zwischen die Beine geworfen.

Hier wünschen wir uns mehr Flexibilität für neue Konzepte. Großen Tankstellenketten gelingt es ja auch, einfach Rollos vor die Waren zu ziehen, wenn es gerade nicht erlaubt ist diese zu verkaufen.

 

 

Machen Sie sich selbst ein Bild vom

„La deutsche Vita“ an der Madonna:

  Die Öffnungszeiten sind täglich 10:00 bis 21:00 Uhr. Leider nicht sonntags.

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.