Die Odierungsanlage kann beim Rückbau unangenehm aber ungefährlich riechen

NRM Netzdienste Rhein-Main arbeitet an Gasdruckregelstation in Hochheim

Die Mainova-Tochter Netzdienste Rhein-Main GmbH (NRM) betreibt in Hochheim am Main auf einem Gelände der Kraftwerke Mainz-Wiesbaden eine Gas-Druckregelanlage (GDRA).

Im Zuge der Stilllegung der GDRA baut der Gasnetzbetreiber voraussichtlich am 8. und 9. Juni die darin befindliche Odorierungsanlage zurück. Während der Arbeiten kann ein unangenehmer Geruch entstehen. Dieser ist gesundheitlich unbedenklich und verflüchtigt sich.

Odorierungsmittel werden von Gasnetzbetreibern eingesetzt, da Erdgas als Naturprodukt geruchlos ist. Mittels der Geruchsstoffe kann ausströmendes Gas schnell und in kleinsten Mengen von der menschlichen Nase wahrgenommen werden. Undichtigkeiten an Gas-Installationen oder der Gasaustritt an defekten Rohrleitungen können so sehr schnell bemerkt werden. Der intensive Warngeruch dient dem Schutz der Bevölkerung.

Die NRM versucht die Beeinträchtigungen so gering wie möglich zu halten. Das Unternehmen bittet alle Betroffenen um Verständnis.

Bild von Christian Dorn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.