Hochheimer Herbst-Markt muss leider verschoben werden

(sho) Nach Rücksprache mit der Gesundheitsdezernentin des Main-Taunus-Kreises, Madlen Overdick, und der aktuellen Entwicklung der Corona-Fallzahlen im Kreis hat der Magistrat der Stadt Hochheim am Main schweren Herzens entschieden, den Hochheimer Herbst-Markt am kommenden Wochenende abzusagen.

Die 7-Tage-Inzidenz ist innerhalb eines Tages von gestern 79 auf den heutigen Stand von 85 (21. Oktober 2020) weiter in die Höhe gestiegen. Es ist wahrscheinlich, dass auch die Marke 100 über das Wochenende erreicht werden kann. Dies würde sicherlich weitere, schäfere Regelungen des Landes oder Bundes auslösen. Von Seiten der Stadt Hochheim am Main soll vermieden werden, dass der Hochheimer Herbst-Markt im laufenden Betrieb geschlossen werden muss.

Da das Gesundheitskonzept schlüssig und gut durchdacht ist, ist es nicht ausgeschlossen, dass der geplante Spezialmarkt eventuell im Frühjahr oder Frühsommer des kommenden Jahres nachgeholt werden kann.

 

2 Gedanken zu „Hochheimer Herbst-Markt muss leider verschoben werden

  • 24. Oktober 2021 um 21:19
    Permalink

    Mit mir gibt es keine halbe Sachen. Da warte ich lieber, bis die Pandemie Vergangenheit ist. Hätte lieber über die Kirche Spendenaktionen für notleidende Schausteller unterstützt als ein Ersatzmarkt zu besuchen. Schlange stehen vor dem Eingang, bis Mal wieder jemand das Gelände verlassen hat, Nein Danke! Drinnen Häuptling qualmende Socke, um möglichst viel shoppen zu können, bevor man den Festplatz wieder verlassen muss. Zum Essen keine Zeit, die Gastronomie hat durch die Hetze das Nachsehen. Nö nö, das tue ich mir nicht an!

    Antwort
  • 22. Oktober 2021 um 12:03
    Permalink

    Ich kann diese Entscheidung echt nicht nachvollziehen, Theater,Kino, Konzerte und Fussballspiele finden statt , teilweise sogar in geschlossenen Räumen !
    Auf dem Herbstmarkt wären Maskenpflicht und Abstandsregelungen umsetzbar gewesen und jeder der die Alternative zum Hochheimer Markt herbei gesehnt hat, wird sich durch diese Absage einmal mehr fragen , warum man nicht eine einheitliche Regelung treffen und entscheiden kann !!! Gilt da die 2 oder 3 G Regelung nicht? Ätzend …

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.