Mitfahrbänke wurden aufgestellt

(sho) Durch die FWG-Fraktion wurde der Magistrat der Stadt Hochheim am Main beauftragt, im Stadtgebiet Hochheim und im Ortsteil Massenheim sogenannte Mitfahrerbänke aufzustellen. Sinn des Antrags war es, das zum ÖPNV eine zusätzliche Verbindung für Massenheimer Bürger in Richtung Hochheim und zurück eingerichtet wird. Somit gäbe es die Möglichkeit außerhalb der Taktung der Linie 46 nach Hochheim, etwa zu den Einkaufsmärkten in der Frankfurter Straße, zu gelangen. Auch der Rückweg könnte über eine Mitfahrerbank erfolgen.

Zweck einer Mitfahrerbank ist, das durch das Platznehmen auf dieser Bank Wartende signalisieren, dass sie auf eine spontane, kostenlose Mitfahrgelegenheit im PKW zu einem bestimmten Ziel hoffen.

Ursprünglich waren 3 Bänke vorgesehen, nun wurden an insgesamt 7 Örtlichkeiten im Stadtgebiet Mitfahrerbänke aufgestellt. Über zweckgebunde Spendenmittel durch die Stiftung „Unser Hochheim“ konnte das Projekt umgesetzt werden.

Die Bänke sollen die Ausführung einer klassischen Parkbank mit Gussfußgestell, Rückenlehne und Holzauflage aufweisen.

Folgende Standorte der Mitfahrerbänke wurden festgelegt:

Standorte Hochheim

  • Frankfurter Straße Sanupark
  • Frankfurter Straße ggü. REWE
  • Frankfurter Straße Höhe ggü. KiK Berliner Platz
  • Pfarrer-Olbert-Allee (Schänzchen III) nähe Kreisel
  • Massenheimer Landstraße Höhe Wasserturm

Standorte Massenheim

  • Gartenstadt Bushaltestelle Richtung Hochheim
  • Untergasse Höhe Pfortenborn

 

Zwei Bänke konnten wir noch nicht Fotografieren. Bitte senden Sie uns ein Foto von den Mitfahrerbänken am Sanupark bzw. ggü. REWE an aha@weinstadtjournal.de. Unter allen Einsendern verlosen wir ein kleines Dankeschön.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.