Ausstellungen „OFF BEAT“ 4 und 5 im Kunstforum Mainturm

(sf) Mit OFF BEAT wird ab Sonntag, 15. Mai, im Kunstforum Mainturm in Flörsheim am Main eine ungewöhnliche Ausstellungsreise fortgesetzt, die im Jahr 2021 begonnen hat.

Gezeigt werden Werke von zwölf artmaintaunus-Künstlerinnen und -Künstlern, die durch Brückenstipendien der Hessischen Kulturstiftung bzw. des Landes Hessen sowie einem Stipendium der Stiftung Rheinland-Pfalz für Kultur entstanden oder fortgesetzt werden konnten. Werke der Künstlerinnen und Künstler aus der Zeit der Covid-Pandemie ergänzen das breite künstlerische Spektrum.

Die Ausstellung beginnt am 15. Mai um 12 Uhr mit „OFF BEAT 4“. Bis Donnerstag, 2. Juni, widmen sich Exponate aus den Bereichen Fotografie, Malerei, Lichtobjekte, Plastik und Zeichnungen dem Sujet „Licht“. Zu erleben sind arbeiten von Barbara Schmidt, Claudia Pense, Clara Schuster, Marten Großefeld, Nicole Wächtler, Thomas Grimberg und Pilar Colino.

Die Ausstellungseröffnung übernimmt Bürgermeister Dr. Bernd Blisch. Eine Einführung in die Ausstellung geben Andrea Simon und Claudia Pense, artmaintaunus.

Am Donnerstag, 19. Mai, um 19 Uhr wird der von Sonja Lehnert erarbeitete Katalog „artmaintaunus im OFF BEAT“ vorgestellt. Für die musikalische Begleitung der Veranstaltung sorgt Stefan Varga.

Am Sonntag, 5. Juni, erfolgt der Wechsel zu „OFF BEAT 5“ mit dem Thema „Wandlung“. Bis zum 26. Juni interpretieren dann die Künstlerinnen und Künstler Andrea Simon, Romana Menze-Kuhn, Petra Straß, Yuriy Ivashkevich, Barbara Schmidt, Jörg Strobel und Thomas Grimberg das Motto mit Videoinstallation, Malerei von Aquarell bis Öl und Acryl sowie Fotokunst.

Der Ausstellungsflyer mit vielen weiterführenden Links ist unter www.artmaintaunus.de abrufbar. Das Kunstforum Mainturm in der Dr.-Georg-von-Opel-Anlage 2 ist geöffnet mittwochs von 16 bis 19 Uhr, donnerstags von 18 bis 22 Uhr sowie samstags, sonntags und feiertags von 12 bis 18 Uhr. Der Eintritt ist frei, das Gebäude ist barrierefrei zugänglich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.