Gutenberg-Museum bietet jungen Menschen „Freiwilliges Soziales Jahr Kultur“ im Druckladen

Mainz. Kleine Mädchen mit langen roten Schürzen wuseln um Jana Kwiecinski herum. „Und jetzt mit Schmackes, Valerie!“ – ruft sie dem Mädchen auf dem Hocker vor ihr zu. Die Kleine spannt die Muskeln an und zieht mit einem Ruck die Walze der Handabzugspresse über die Buchstaben. Freudestrahlend hält sie ein selbstgedrucktes Papier mit ihrem Namen und einer Rose in der Hand. Jana leistet ihr „Freiwilliges Soziales Jahr Kultur“ im Druckladen des Gutenberg-Museums ab.

Beim FSJ Kultur arbeiten junge Menschen zwölf Monate in einer kulturellen Einrichtung mit. Ab dem 1. April 2018 wird in der museumspädagogischen Werkstatt des Gutenberg-Museums wieder eine Stelle für ein Freiwilliges Soziales Jahr Kultur angeboten. Das Gutenberg-Museum ist Weltmuseum für Druck-, Buch- und Schriftgeschichte und gehört zu den ältesten Druckmuseen der Welt.

Der Schwerpunkt der museumspädagogischen Arbeit liegt auf der Weitergabe von Erfahrungen an die Besucher/-innen durch aktive Mitarbeit im Handsatz und der Vermittlung von druckgrafischen Techniken. Hierbei steht die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen sowie in- und ausländischen Besuchergruppen (ca. 20.000 Gäste pro Jahr im Druckladen) im Vordergrund.

Auch Elena Simsch ist FSJlerin im Druckladen. Ihr hat vor allem die abwechslungsreiche Arbeit mit den Kindern gefallen. „Das FSJ Kultur im Druckladen kann ich auf jeden Fall weiterempfehlen, man bekommt vielfältige Einblicke in das kulturelle Arbeitsleben“, sagt die 22jährige, die vor kurzem sogar bei Filmaufnahmen mit dem ZDF dabei war.

Die Freiwilligen, werden sozialversichert und erhalten ein Taschengeld von 340 Euro, das im September 2018 auf 350 erhöht wird. Das Freiwillige Soziale Jahr wird als Praxisteil bei der Erlangung der Fachhochschulreife gewertet.

Bewerben können sich junge Menschen im Alter zwischen 16 und 26 Jahren. Infos und Kontakt unter 06131/1226 86 (Druckladen Gutenberg-Museum).

Mehr Informationen zum Gutenberg Museum Mainz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.