Der 537. Hochheimer Markt ist eröffnet

(eb) Die fünf Böllerschüsse, die den Hochheimer Markt traditionell eröffnen, haben noch bei bedeckten Himmel geknallt. Wie auf Bestellung ist die Wolkendecke danach aufgerissen und die Sonne ist rausgekommen. Wie Bürgermeister Westedt bei der Eröffnung sagte: „Heute bleibts trocken, aber es wird regnen. 120 Kubikmeter Holzschnitzel und tonnenweise Kies liegen bereit, um die Wege danach wieder begehbar zu machen!“

Die Hochheimer Weinkönigin Marina I. mit ihren Weinprinzessinnen freut sich auf das Treffen mit Freunden und das gemeinsame Feiern.

 

Der Chef des Schaustellerverbandes, Herr Roie, erklärt mit viel Detailwissen die Parade der historischen Zugmaschinen. Diese, mitunter 70 und 80 Jahre alten Fahrzeuge, haben die Weinmajestäten stilvoll unter Geknatter und Qualm an die Bühne gebracht.

 

‚Unsere‘ Rheingauer Weinkönigin „Victoria“ aus Hochheim bei ihrem ersten Auftritt nach ihrere Wahl zurück in Hochheim, vertritt den Rheingauer und den Hochheimer Wein wie immer sehr überzeugend.

 

Freitagmittag kurz nach zwölf ist schon reges Treiben auf dem Hochheimer Markt.

 

Die Sonne wird von den Böllerschüssen geweckt und lässt den Markt wie im Märchenland strahlen.

 

 

Das Weinstadtjournal wünscht allen Hochheimerinnen und Hochheimern und allen Gästen einen vergnüglichen und friedlichen Hochheimer Markt!

Hier finden Sie Infos rund um den 537. Hochheimer Markt.

 

oder besuchen Sie die Seite der Stadt Hochheim.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.